titelbild
musik modellflug fliegen diverses

Fox Flächenaufnahmen

5. Mai 2015

DSC_1242

Die meistgefürchtete Arbeit: Die Verbinderrohre (die sich mit Flüssigstickstoff perfekt vom Rundstab trennen liessen – dem negativen Ausdehnungskoeffizient von Kohle sei Dank) und Wurzelrippen einpassen. Wird das schief, sitzen die Flügel später schief am Rumpf.

DSC_1243

Hier die Verbinderrohraufnahme mit fortgeführtem Holmsteg und Sperrholzfüller auf der Gegenseite. Der Rest ist gefüllt mit Harz/Microballoons/Glasschnitzel-Mumpe.

Tags: Fox, Werkstatt

Fox

4. Mai 2015

DSC_1237

Wurzelrippe passt

 

DSC_1234

Verbinderaufnahmekasten  geschliffen.

DSC_1232

Harzpanscherei

 

DSC_1231

 

Holmsteg eingelegt. Innen Balsa hochkant, aussen Schaum mit U-Förmig eingelegtem Diagonalschnitt-Kevlar.

Dies verlangt viel Mumpe, was leider recht aufs Gewicht der Fläche schlägt…. Der Holm ist übrigens konisch, er verjügt sich von 15 auf 6mm gegen aussen.

Tags: Fox, Werkstatt

162,3 Volt

1. Mai 2015

DSC_1238

Der Grund für das lustige Kitzeln bei gleichzeitiger Berührung beider Geräte…

 

Tags: Werkstatt

Fox Flügel

29. April 2015

DSC_1225

Holmsteg ausschneiden. Mit Cutterklinge und Hölzchen zum Ausrichten gelingt das erstaunlich rechtwinklig zur Profilmittellinie.
Die Ausschnitte für die Hilfsrippe und Wurzelrippe geschieht mittels Heissdraht und Winkelanschlägen. Der Flügel liegt auf dem Rücken,
also mit der Unterseite nach oben im Negativ, damit der Holm, der direkt (Naja, ein gewachstes Tesa ist dazwischen) auf das Negativ
laminiert wird, die Kontur der Oberseite erhält. Wenn das gut geht, erspare ich mir einiges an nerviger Carbon-Schleiferei. Ausserdem lässt sich der Kern im stärker gewölbten Negativ besser ausrichten und eventuelle Beschädigungen und Unregelmässigkeiten im unteren Holm sind dann nicht auf der Oberseite des Flügels sichtbar.

 

DSC_1226

DSC_1228

14 abgestufte 24k Rovings, vielen Dank an Christian Baron für das exzellente Excel-Spreadsheet zur Holmberechnung.

 

DSC_1229

Die Rovings sind eingelegt, direkt im Spalt getränkt. Hilfsrippe ist drin und die grosse Aussparung an der Wurzel ist für die Flächenverbinderaufnahme vorgesehen. Das Tesakrepp verhindert versehentliches Bekleckern der Kerne mit Harz beim Tränken der Rovings.
Die Hilfsrippe geht nicht komplett bis zur Endleiste, damit später die Ruderstege besser ausgeschnitten werden können.
Natürlich wird der Kern zur Aushärtung des ganzen noch besser beschwert, damit das ganze nicht allzu krumm wird.

(–>Notiz für mich: Aussen und innen 160g Glas, dazwischen 2 x 140g UD Carbon, etwas mehr direkt an der Wurzel)

Inzwischen kann ich die Holmstege kleiner schleifen, damit sie zwischen die Holme passen und seitlich einen Spalt für den Gewebeschlauch erhalten.

Tags: Fox, Werkstatt

Fox Wurzelbehandlung

24. April 2015

DSC_1211

Flächenkerne mit Heissdraht um Wurzelrippe und Hilfsrippe gekürzt, bereit zum Holmsteg ausschneiden.

Tags: Fox, Werkstatt

Bus flott machen geht weiter

DSC_1205

Die alten Seitenwände werden endlich mal mit Stoff bezogen. Sprühkleber erleichtert das leben ungemein.

DSC_1178

Die alte Tischplatte vs. neue, noch unbearbeitet…

Tags: VW-Bus

14. April 2015

DSC_1174

Restauration von Busmöbeln. Ist schon ein bisschen abgewetzt von den vielen Ferien, eine neue Tischplatte ist in Arbeit.

Tags: VW-Bus

Reichard Mistral

13. April 2015

DSC_1161

DSC_1163

 

Soeben fertiggebaut: Reichard Mistral für einen Kollegen.

Bauen war kein Zuckerschlecken: Alles ist irgendwie verzogen und muss korregiert werden. Haube passt nicht und lässt sich kaum gescheit befestigen, Leitwerk krumm und Folie löst sich ständig.

Da war meine Lunak aus der selben Fabrik schon ein andres Kaliber, da passte alles.

Tags: Werkstatt

Pace

7. April 2015

 

 

Die Servobrettaufnahme in der ursprünglichen Form. Durch die Brücke liessen sich die Schubstangen kaum im Rumpf bewegen, was beim Versuch der Montage an den Servos diverse Fluchorgien und Wutausbrüche verursachte.

 

DSC_1124

 

Erst nach Studen kam dann der Geistesblitz, die Brücke mit dem Dremel mit Hilfe der Flexwelle zu durchtrennen. Das Servobrett wird so immer noch genug gut gehalten  (alle Befestigungen wurden nach dem erbrachten Beweis, dass es geht, noch definitiv mit Harz/Fasergemisch am Rumpf befestigt). So kann man die Stangen auch durch die Kabine einführen, nicht wie bis anhin nur rektal durch die Spalte bei voll verdrehtem Seitenruder.

 

 

DSC_1125

So können die Servos problemlos montiert werden. Ein Gefrickel gibt es nur noch beim Einführen der Stangen, die des Höhenruders muss über der Seitenruderstange liegen.

 

DSC_1130

 

Fertig eingebaut und verschlossen. Dass der Gabelkopf an der Stelle nur unter Zuhilfenahme hochwertiger Fluchwörter und Stossgebete am Umlenkhebel montiert werden konnte, versteht sich von selbst. Hoffentlich muss der nie wieder rausgenommen werden.

 

DSC_1131

Somit ist der Rumpf bis auf das Einsetzen von Trimmblei, Empfänger und Akku fertig. Aber das kommt dann ganz am Schluss.

Tags: Pace, Werkstatt

Fox Flügel

DSC_1113

 

Versuch, eine Steckung für ein Kohlerohr zu erstellen. Im Gegensatz zum letzten mal will der Kohlestab aber partout nicht mehr aus dem Rohr raus.

Tags: Fox, Werkstatt